Als Coach oder Autor digitale Produkte direkt über eigenen Shopify Shop verkaufen 🎉

Du möchtest gerne digitale Produkte verkaufen und fragst Dich, ob und wie Du dich am besten aufstellen solltest? Wir betreuen bereits zahlreiche Kunden, die genau vor der gleichen Fragestellung standen. Unsere Analyse ergab immer wieder das gleiche Ergebnis: Shopify gepaart mit Sky Pilot.

Shopify ist nach unserer Ansicht das aktuell flexibelste und skalierbarste System für den Verkauf von digitalen Produkten. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist unschlagbar und das System ist Dank ausgewählter und sorgfältig geprüfter Apps relativ schnell um weitere Funktionen erweiterbar.

Sky Pilot Demo 2

Falls Du mit der Out-of-the-Box Lösung von Shopify starten möchtest, müssen wir Dich leider enttäuschen: Wir haben zwar die Möglichkeit in Shopify selbst anzugeben, ob es sich um ein physisches oder digitales Produkt handelt, einen Download Link zum Asset stellt Shopify nativ aber nicht zur Verfügung. Deshalb besteht hier die Notwendigkeit einer externen App. Die Einstellung in Shopify selbst nimmst Du dabei wie folgt vor:

Wenn du ein Produkt zu deinem Shop hinzufügst, kannst du das Kontrollkästchen „Versand“ deaktivieren. So gibst du an, dass du ein digitales Produkt oder eine Dienstleistung und kein physisches Produkt verkaufst.

https://help.shopify.com/de/manual/products/digital-service-product/selling-services-or-digital-products

Mit Sky Pilot digitale Produkte auf Shopify verkaufen

Wir als Agentur versuchen natürlich immer die kosteneffizienteste Lösung für alle Beteiligten zu finden und entsprechend umzusetzen. Aus diesem Grund haben wir uns für die Shopify-App Sky Pilot entschieden. Dabei achten wir nicht nur auf eine saubere und vergleichsweise schnelle Integration, sondern legen u.a. auch ein Augenmerk auf weitere Fragestellungen wie:

  • Ist die App kompatibel mit meinem Template / Page Builder?
  • Verursacht die App Performance Probleme oder beeinflusst die Ladezeit negativ?
  • Wo liegen die Grenzen der App: Was kann damit realisiert werden und was nicht?
  • Wie reaktiv ist der Support des Anbieters?

Ist die App kompatibel mit meinem Template / Page Builder?

Wir setzen bei Page Buildern auf PageFly [Affiliate Link] (einen separaten Beitrag zu diesem Thema werden wir bald veröffentlichen). Sowohl beim Page Builder, als auch in der App findest Du Hinweise zur Kompatibilität. Falls die gewünschte App nicht zu finden ist, bleibt Dir leider nichts anderes übrig, als es vollumfänglich zu testen 😅 – das war in diesem Fall leider so.

PageFly Integrationen

Verursacht die App Performance Probleme oder beeinflusst die Ladezeit negativ?

Vor der Installation einer neuen App empfiehlt es sich stets eine kurze Page Speed Analyse zu starten. Gehe dafür einfach auf https://pagespeed.web.dev/ & https://gtmetrix.com/ und notiere Dir die Werte. Nach der Veröffentlichung misst Du nochmal, um eine Veränderung festzustellen.

Hierbei bleibt zu betonen: Wir sind definitiv keine Fans von externen Drittanbieter-Apps, weil diese leider schon zu oft in der Vergangenheit negative Auswirkungen auf Performance und Funktionen anderer Tools hatten. Überlege Dir deshalb gut ob und welche Apps Du nutzt. Nicht immer ist die native Shopify Lösung schlechter als eine Erweiterung, im Gegenteil.

Wo liegen die Grenzen der App: Was kann damit realisiert werden und was nicht?

Als Agentur setzen wir in der Regel Kundenaufträge um. Die Wünsche zu Features und Individualisierungen können dabei sehr extrem ausfallen. Es empfiehlt sich deshalb immer, eine ganz klare Liste an möglichen Anwendungsfällen auszuarbeiten, um im Nachgang keine bösen Überraschungen erleben zu müssen.

Bei SkyPilot können wir zum aktuellen Zeitpunkt sagen, dass alle Wünsche unserer Kunden im Zusammenhang mit dem Download und der Verwaltung von digitalen Produkten möglich ist.

Wie reaktiv ist der Support des Anbieters?

Tolle Aussage oder 🤣 Wie soll der Support vorab getestet werden? Genau: Gar nicht – zumindest nicht wenn man nur im Shopify App Store „rumspielt“.

Die Auswahl einer App ist für uns als Agentur ein langer Prozess. Deshalb sprechen wir auch nur Empfehlungen für Apps aus, wenn wir diese ausgiebig getestet haben.

Wir hatten bereits ein paar Fälle, in denen wir den Support kontaktieren mussten. Das Resultat war mehr als bemerkenswert. Neben der Erweiterung des Features haben wir ein eigens für uns aufgenommenes Video erhalten, das genau erklärt, wie die Funktion umgesetzt werden dann – das ist wirklich cool!

Funktionen von SkyPilot

Nun aber zum wichtigsten Punkt des ganzen Beitrags: Was kann die App und warum sind wir so überzeugt davon (ich nenne nur ein paar, um den Rahmen nicht zu sprengen):

Der Shopify MyAccount wird clever um einen „My Digital Items“ Bereich erweitert

Von hier aus kann der Kunde jederzeit seine gekauften Produkte einsehen und erneut herunterladen / ansehen.

Sky Pilot Demo

Ordnerstruktur erlaubt inhaltliche Sortierung

Du kannst Ordner und Subordner für die Organisation Deiner Dokumente anlegen. So behalten Deine Kunden immer den Überblick.

Sky Pilot Demo 2

Individualisierbarer Downloadlink nach dem Kauf

Das wichtigste Feature überhaupt: Der Downloadlink nach dem Kauf. Der Button bringt Dich direkt zu den Assets. Einfach und übersichtlich – genau wie es sein soll.

Sky Pilot Demo 3

Einmalkauf vs. Subscription

Du kannst ebenfalls die Gültigkeit des Dokuments festlegen. So ist es zB möglich zwischen einem X-Tages Zugang und einer Lifetime Subscription zu unterscheiden. Das eröffnet ein schönes Upsell Potential.

Umfangreiches Backend für Kundenmanagement

Das Backend bietet zahlreiche Funktionen, die den Kundenservice extrem erleichtern:

  • Erneuter Zugang zu den Inhalten
  • Neue Inhalte in Kundenaccount hochladen
  • Zugang zu Medien entziehen
  • Inhalte pro Artikel erweitern, reduzieren oder erweitern
  • Kunden erneute Notification direkt aus dem Backend schicken
  • Anzahl und Datum vom Abruf der Informationen
  • sowie viele weitere coole Funktionen

Du hast Probleme oder Fragen zum Thema Shopify und Internationalisierung? Kein Problem =)

Schreib uns einfach per E-Mail oder WhatsApp.

 [Wir bewerben ausschließlich Software-Produkte über Affiliates, die wir selbst oder Kunden von uns benutzen.]

Das Thema digitale Produkte und Kurse ist kein Trend. Die Art und Weise wie wir heute lernen hat sich (auch durch Corona) deutlich verändert.

Mit Softwarelösungen wie Shopify und SkyPilot können wir Menschen digitale Inhalte schnell und unkompliziert zum Kauf anbieten.

Geschäftsmodelle können innerhalb eines MVPs schnell erweitert und getestet werden. Vielleicht sogar in Deiner Branche, denn digitale Produkte gibt es nicht nur für Coaches oder Trainer 😜

Christoph Lange, Geschäftsführer 14Agency GmbH

Write A Comment